Dance, Dance, Revolution

Roman Khimei & Yarema Malashchuk, Óstov Collective, Anna Potyomkina, Mykola Ridnyi, Iza Tarasewicz, Tobias Zielony

Bildcredits siehe unten


Dance, Dance, Revolution
10.8.–13.10.2024

Roman Khimei & Yarema Malashchuk, Óstov Collective, Anna Potyomkina, Mykola Ridnyi, Iza Tarasewicz, Tobias Zielony


Wir leben in westlichen Gesellschaften mehrheitlich in relativer Leidfreiheit und damit im bizarren Kontrast zu denjenigen, die sich in Krisen- und Kriegsgebieten befinden. Die daraus resultierende Diskrepanz erzeugt bei vielen ein Empfinden von Ohnmacht, gleichzeitig suchen wir nach Eskapismus, um mit der Zerrissenheit zwischen diesen beiden Welten zurechtzukommen. Das moralische Verpflichtungsgefühl steht geradezu im starken Widerspruch zu ausgelassenen Festen – und doch waren sie schon immer gesellschaftsbindend und befreiend.

Die Gruppenausstellung Dance, Dance, Revolution im Kunsthaus Hamburg thematisiert Tanz als dynamische Form des Protests. Vor dem Hintergrund des anhaltenden russischen Angriffskrieges in der Ukraine verhandeln die teilnehmenden Künstler*innen Tanz, Rhythmus und Sound als emanzipatorischen Akt des kollektiven Widerstands. Von traditionellen Volkstänzen bis zu zeitgenössischen Raves – die Ausdruckskraft der Bewegung steht für gelebte Gefühle, Zugehörigkeit und Zusammenhalt. Tanz lässt uns für einen Moment der Realität entkommen, Verbundenheit mit anderen spüren und stärkt im solidarischen Miteinander eine bewusste Auseinandersetzung mit Ungerechtigkeit und Krieg.

Kuratiert von Anna Nowak

Ausstellungstext


Eröffnung
Einführung: Anna Nowak (Kunsthaus Hamburg)

Rahmenprogramm

Samstag, 17.8., ab 10 Uhr
CORE
Performance von Saïdo Lehlou
Eine Kooperation zwischen Kampnagel und der Kunstmeile Hamburg im Rahmen des Internationalen Sommerfestivals 2024
Mehr Infos: https://kampnagel.de/produktionen/sf24-saido-lehlou-core

Donnerstag, 5.9.2024, 18–22 Uhr
Panorama VI

Samstag, 14.9.2024, 14 Uhr
Workshop für Kinder
Anmeldung per Mail an: register@kunsthaushamburg.de

Donnerstag, 19.9.2024, 19 Uhr
Jumpcore
Performance von Paweł Sakowicz

Donnerstag, 3.10.2024, 18–22 Uhr
Panorama VII

Sonntag, 13.10.2024
Finissage 

Ausstellungsrundgänge
Donnerstag, 29.8.2024, 18 Uhr
Donnerstag, 19.9.2024, 18 Uhr
Sonntag, 13.10.2024, 16 Uhr


Bild 1: Tobias Zielony, Shine, 2017 (Ausschnitt), © VG Bild-Kunst, Bonn 2024, Courtesy der Künstler und KOW, Berlin
Bild 2: Roman Khimei & Yarema Malashchuk, Dedicated to the Youth of the World II, 2019, Videostill
Bild 3: Óstov Collective (Elza Gubanova & Leon Seidel), Zlam, 2022, 2-Kanal Soundinstallation, © Leon Seidel, 2022
Bild 4: Mykola Ridnyi, The Battle over Mazepa, 2023, Videostill
Bild 5: Anna Potyomkina, Dances at the Dead. Archive., (2023, fortlaufend), Videostill
Bild 6: Iza Tarasewicz, Revelation of Powers, 2022, Tramway, Glasgow 2022, Foto: Ewan Bootman / SNS Group