Nominees

Elisa Barrera, Utz Biesemann, Belia Brückner, Rahel Bruns, David Fletcher, Asana Fujikawa, Paul Glaw, Rosanna Graf, Alexandra Hojenski, David Köllmann, Clara Lena Langenbach, Wonek Lee, Shira Lewis, Stefan Mildenberger, Clara Palmberger-Süße, Tintin Patrone, Sablage, Nicolaas Schmidt, Paul Spengemann, Youssef Tabti, Felix Thiele, Carlos León Zambrano

Bildunterschriften stehen unten



Nominees
Bewerberinnen und Bewerber für das Arbeitsstipendium für bildende Kunst der Freien und Hansestadt Hamburg 2020

zu Gast im Kunsthaus Hamburg
3. Dezember 2019 – 12. Januar 2020

Eröffnung: Montag, 2. Dezember 2019, 18 Uhr

Es sprechen: Dr. Carsten Brosda (Senator der Behörde für Kultur und Medien, Hamburg),
Anna Nowak (Kuratorin, Kunsthaus Hamburg)

Ausstellungsrundgänge

Sonntag, 15. Dezember 2019, 15 Uhr
Donnerstag, 9. Januar 2020, 18 Uhr

Finissage
Sonntag, 12. Januar 2020, 15 Uhr


Elisa Barrera, Utz Biesemann, Belia Brückner, Rahel Bruns, David Fletcher, Asana Fujikawa, Paul Glaw, Rosanna Graf, Alexandra Hojenski, David Köllmann, Clara Lena Langenbach, Wonek Lee, Shira Lewis, Stefan Mildenberger, Clara Palmberger-Süße, Tintin Patrone, Sablage, Nicolaas Schmidt, Paul Spengemann, Youssef Tabti, Felix Thiele, Carlos León Zambrano

Als nachhaltiges Förderinstrument vergibt die Behörde für Kultur und Medien Hamburg jährlich zehn Arbeitsstipendien für bildende KünstlerInnen aus Hamburg. Das Kunsthaus Hamburg präsentiert dieses Jahr 22 nominierte Positionen und gibt einen aktuellen Überblick über die kontinuierliche Entwicklung der künstlerischen Produktion in der Stadt.

Ein Projekt der

Bild 1: NOMINEES, Installationsansicht, Kunsthaus Hamburg 2019, Foto: Hayo Heye
Bild 2: NOMINEES, Installationsansicht, Kunsthaus Hamburg 2019, Foto: Hayo Heye
Bild 3: NOMINEES, Installationsansicht, Kunsthaus Hamburg 2019, Detail: Youssef Tabti, Kriegsspiel, 2016, (c) VG-Bildkunst, Bonn 2019, Foto: Hayo Heye