Leyla Yenirce – SO MUCH ENERGY

Foto 1–4: Leyla Yenirce, NACHT SCHLAF DIE STERNE, 2021 | Foto 5: Leyla Yenirce, Being strong is hard, 2021


Leyla Yenirce – SO MUCH ENERGY
15. Oktober – 4. Dezember 2022
Eröffnung
14. Oktober 2022, 19 Uhr
Es sprechen: Katja Schroeder (Künstlerische Leitung, Kunsthaus Hamburg),
Anna Nowak (Kuratorin, Kunsthaus Hamburg)

Performance von Leyla Yenirce, 20 Uhr
Konzert von Preach (One Mother), 21 Uhr


Leyla Yenirce beschäftigt sich in ihrer künstlerischen Praxis multimedial mit Repräsentation von Widerstand sowie kulturellen, medialen und militärischen Dominanzstrukturen. Sie zeigt den schmalen Grat zwischen verklärender Ideologie und widerständiger Emanzipation auf und verbindet, was oft als Gegensatz angenommen wird: Feminismus und Krieg, Popkultur und Genozid, Begehren, Sehnsucht und Ironie.

In ihrer ersten Einzelausstellung SO MUCH ENERGY im Kunsthaus Hamburg verflechtet die Künstlerin Lebensgeschichten von unterschiedlichen Frauen, die sich extremen Missständen widersetzt haben. Die Multimedia-Installation NACHT. SCHLAF. DIE STERNE., 2021 setzt sich mit den letzten Tagen der Hamburger Malerin Anita Rée auseinander, die aufgrund des aufkeimenden Faschismus in den Freitod ging. Gewalt, Zerstörung und Auslöschung werden in der Projektion wehender Haare, im treibenden Noise und der aggressiven Dynamik industrieller Propeller widergespiegelt. Der eindringliche Sound mischt sich mit Stimmen der britischen Freiheitskämpferin Anna Campbell und der irakisch-jesidischen Menschenrechtsaktivistin und Genozid-Überlebenden Lamiya Aji Bashar. Das Verhältnis von Macht und Ohnmacht wird in der Ausstellung vielschichtig ausgelotet. Sowohl durch die Kraft der rotierenden Propeller als auch auf visueller und akustischer Ebene wird sie zu einem physischen Erlebnis.

Kuratiert von Anna Nowak


RAHMENPROGRAMM

Ausstellungsrundgänge
Mittwoch, 19/10/22, 18 Uhr
Freitag25/11/22, 18 Uhr
Sonntag, 4/12/22, 15 Uhr

Kurzvortrag & Künstlergespräch 
Mittwoch, 19/10/22, 19 Uhr
Leyla Yenirce & Anna Nowak mit Dastan Jasim
(Doctoral fellow, GIGA – German Institute for Global and Area Studies)
Vorab Führung mit der Kuratorin, 18 Uhr

Buchvorstellung
Donnerstag17/11/22, 18 Uhr
Lesung mit den Autor*innen Enis Maci & Mazlum Nergiz
Anschließend DJ-Set €uro€y€z (One Mother)

Finissage
Sonntag, 4/12/2022, 16 Uhr
Künstlergespräch, Leyla Yenirce & Anna Nowak
mit Dr. Karin Schick (Leitung Klassische Moderne, Hamburger Kunsthalle)


Mit freundlicher Unterstützung von