NOMINEES

Bildunterschriften stehen unten


Nominees
Bewerberinnen und Bewerber für das Arbeitsstipendium für bildende Kunst der Freien und Hansestadt Hamburg 2019

zu Gast im Kunsthaus Hamburg
11. Dezember – 6. Januar 2019

Eröffnung: Montag, 10. Dezember 2018, 19 Uhr

Es sprechen: Jana Schiedek (Behörde für Kultur und Medien, Hamburg), Anna Nowak (Kunsthaus Hamburg)
Im Anschluss: Performances mit Rosanna Graf, Mona Hermann, Tintin Patrone

Ausstellungsrundgang
Donnerstag, 20. Dezember 2018, 18 Uhr

Finnisage
Sonntag, 6. Januar 2019
15 Uhr: Ausstellungsrundgang
16 Uhr: Performances mit Rosanna Graf, Tanja Nis-Hansen, Tintin Patrone


Karimah Ashadu, Nicl Barbro , Gerrit Frohne-Brinkmann, Rosanna Graf, Maik Gräf, Willy Hans, Mona Hermann, Farideh Jamshidi, Tilman Junghans, Magdalena Los, Marko Mijatovic, Tanja Nis-Hansen, Tintin Patrone, Fion Pellacini, Judith Rau, Christian RothmalerPablo Schlumberger, Nicolaas Schmidt, Saskia Senge, Goscha Steinhauer, Felix Thiele

Als nachhaltiges Förderinstrument vergibt die Behörde für Kultur und Medien Hamburg jährlich zehn Arbeitsstipendien für bildende KünstlerInnen aus Hamburg. Das Kunsthaus Hamburg präsentiert dieses Jahr 21 nominierte Positionen und gibt einen aktuellen Überblick über die kontinuierliche Entwicklung der künstlerischen Produktion in der Stadt.


Rosanna Graf wird für die Laufzeit der Ausstellung den Instagram-Account des Kunsthauses übernehmen. Ihre Beiträge werden mit den Hashtags #hamburgartgrants und #kunsthaushamburg zu finden sein.


Ein Projekt der

Bild 1: Gerrit Frohne-Brinkmann, Dirty Parrot, 2018, verschiedene Materialien, 38 x 13 x 31cm,
Foto: Volker Renner
Bild 2: Willy Hans, Das satanische Dickicht EINS, 2014, Videostill
Bild 3: Maik Gräf, Agonie 3, 2018, C-Print, 60x70cm
Bild 4: Marko Mijatovic, Datscha Turbaza, 2018, Videostill